user_mobilelogo

Nach langer Trainingspause und noch länger pausiertem Spielbetrieb fand am 24.10.2021 der erste Spieltag für unsere Volleyballer statt. Die auf vielen Positionen neu besetzte Mannschaft hatte nur eine sehr kurze Vorbereitungsphase und spielte zum ersten Mal in dieser Aufstellung in einem Wettbewerb. Zwar konnten wir uns im Laufe der einzelnen Spiele steigern und zeigten vereinzelt auch sehr ansprechende Spielzüge, dennoch gingen beide Spiele verloren. Das Punktekonto für die Saison bleibt damit vorerst noch leer. Uns hat es dennoch viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf den nächsten Spieltag am 14.11. in Schwaikheim!

 

Mit einem letzten Match auf dem Beachfeld verabschiedete die Volleyballgruppe des Eichenkreuz Kornwestheim die Sommersaison. Der Platz wurde anschließend gleich winterfest gemacht und bei einer großen Partypizza auf die Freiluftsaison zurückgeblickt, nachdem sie im letzten Jahr coronabedingt komplett ausgefallen war. Die Hauptversammlung des Vereins fand nach vollbrachter Arbeit auch gleich noch statt, bei der dieses Jahr keine Wahlen anstanden. Im Vordergrund standen die Berichte der Abteilungen Freizeitfußball und -volleyball. Montags ist jetzt wieder Training in der Gymnasiumhalle und am 24.10. beginnt die Hallensaison der Mixed-Mannschaft mit einem Heimspieltag.

Am Samstag, den 26.09.2020, fand unsere ordentliche Jahreshauptversammlung statt.

Wie immer trafen wir uns in lockerer Atmosphäre auf dem CVJM-Platz in Kornwestheim. Diesmal selbstverständlich coronabedingt mit gebührendem Abstand.

In diesem Jahr stand auch wieder die Wahl des Vorstandes an, der unverändert für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt wurde.

Einzig beim Ausschuss gab es eine personelle Veränderung. Jürgen Anhorn hat sich nach 14 Jahren zurückgezogen. Zu seinem Nachfolger wurde Stefan Anhorn gewählt, der in der Abteilung Fußball bereits die Organisation übernommen hat und als aktiver Spieler die Interessen der Fußballer gut vertreten kann.

Das ausführliche Protokoll wird in Kürze auf unserer Homepage veröffentlicht.

Wie kommen die Kornwestheimer Vereine durch die Coronakrise? Welche Sorgen plagen sie, wie fühlen sich die Mitglieder? Diesen Fragen gehen wir in unserer Serie Vereine in der Pandemie nach. Heute: Eichenkreuz Kornwestheim. Von Sophia Herzog (Kornwestheimer Zeitung)

Artikel der Kornwestheimer Zeitung vom 29.03.2021

Viel, erzählt Hans-Michael Gritz, erster Vorsetzender des Eichenkreuzes Kornwestheim, geht gerade nicht: Der Verein, der wie jedes Sportangebot des CVJM und des Evangelischen Jugendwerks Württemberg den Namen „Eichenkreuz“ trägt, musste im Zuge der Corona-Pandemie das reguläre Programm fast auf null herunterfahren. Gemeinsame Trainings? Nicht möglich.

Normalerweise treffen sich die rund 120 Mitglieder des Sportvereins zum gemeinsamen Volleyball-, Beachvolleyballund Fußballspielen, mit den Volleyballgruppen ist der EK Kornwestheim sogar Teil der Freizeit- und Pokalrunde des Volleyball-Landesverbands. Bei den Eichenkreuz-Sportlern geht es in erster Linie nicht um den Leistungsgedanken, sondern um Spaß an Bewegung und gemeinsamen Erlebnissen. Anlaufstelle Nummer eins ist für die Mitglieder seit jeher der CVJM-Sportplatz am Oberen Klingelbrunnen. Wo aber normalerweise ab dem Frühsommer Bälle über die Netze gepritscht oder in Tore gekickt werden, bleibt es zumindest in naher Zukunft noch ruhig.

Am 11.03.20 hat sich die neue EKK Redaktion getroffen und die Website aufgefrischt.

Dickes Dankeschön an Matthias, der die künftige Website-Redaktion mit Claudia, Janni und Gerdi in die Feinheiten des Content Management Systems Joomla eingeführt hat.